Mittwoch, 14. Oktober 2009

Zeit..

Zeichnen, fotografieren, nähen, schreiben, stricken, häkeln, basteln, Kosmetik rühren, bloggen, an Diskussionen teilnehmen, ....

...würde ich gern.

Wäsche waschen, Großputz machen, Fenster putzen, Keller aufräumen, Bücher etikettieren und erfassen, Küche aufräumen, den Blog umstrukturieren, ein neues Blogtheme basteln ....

... sollte ich. Unbedingt.

Bisschen Rss-Feed-lesen, Zigaretten für den nächsten Tag drehen...

...schaffe ich grade noch, wenn ich nach einem 10 Stunden Tag aus dem Büro komme. Nicht das ich früh schlafen gehen würde, gott bewahre, ich kann zur Zeit wieder mal nicht schlafen.

Ich bin einfach nur platt.

Und das schon seit Jahren.

Wieder einmal sitze ich hier -mittlerweile 43- und frage mich, wann endlich mal das Leben anfängt. Nicht selbstmitleidig, einfach nur erschöpft.

Es muß doch mehr geben, oder?


Creative Commons License photo credit: Sepulture {mood disorder}

Kommentare:

Tety hat gesagt…

Wie Recht du hast! John Lenon hat Mal gesagt: "Leben ist das, was passiert, wenn wir andere Pläne machen." Das ist erschreckend, dass unser Leben an uns einfach vorbei geht!

das Weib hat gesagt…

Hör auf den Rat einer alten Frau:

Lebe, so lange du jung bist. scheiß auf Pflichterfüllung und Heimchen am Herd, raus in die Welt und erleben, schmecken, fühlen...
Lieber müde vom reisen als Platt vom malochen!

FeLi hat gesagt…

ich fühle mit dir... verstehe dich sehr gut. Ich glaube frau sollte sich regelmäßig fragen, was für sie wichtig ist, wie ihre priortitäten sind. es ist ok, viel zu geben, wenn man ein ziel vor augen hat und eine veränderung der erschöpfenden zustände in sicht.

es grüßt ein müdes stadtkind

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...