Montag, 27. März 2006

Osho-Zen-Tarot

Osho-Zen-Tarot


Diese Deck nutze ich hauptsächlich in meiner Beratungspraxis (Näheres dazu in Kürze). Es hilft meinen Klienten und mir, zu sehen, woher Blockaden kommen und wie man diese evtl. auflösen kann (immer vorausgesetzt, mein Gegenüber ist willens, seine Probleme zu lösen. Ist leider nicht immer der Fall *stöhn*).

Allerdings kein Anfänger-Deck. Mann sollte sich von den relativ klaren Bildern nicht täuschen lassen, die Dinger sind komplex.



Künstlerin: Ma Deva Padma, inspiriert von Osho. Jepp, die lila latzhosen ;-)
Das Deck ist trotzdem gut.

Kommentare:

Valerian hat gesagt…

Sehr schönes Deck.
Ich selbst benutze das Crowley-Tarot. Komplexe Bilder. Aber Dein Deck gefällt mir auch sehr gut.

Das Weib hat gesagt…

Dann mach ich dich jetzt mal richtig neidisch ....

Ich hab noch eine Originalausgabe aus den 60ern, geerbt von Papi. :-)

Valerian hat gesagt…

Du hast's geschafft. Ich bin neidisch ;-)

Es gibt auch noch das "Black Tarot" von Luis Royo. Das hat ganz tolle Bilder, taugt aber nur zum Ansehen und dran freuen, weil die Bilder nicht für das Tarot erstellt, sondern aus seinen Werken ausgewählt und zum Tarot umgearbeitet wurden.
Aber trotzdem sehr schön anzusehen. Ich mag Royo (ja, ja, ich bin ein Mann und hab deshalb Spaß an schön gezeichneten, leicht bekleideten Frauen. Ich erfülle mal wieder alle Klischees - aber ich stehe dazu :-) ).

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...